Der Feind in meinem Vorgarten – oder Der ewige Maulwurf

Blog Michel

Ein Stückchen Realsatire frisch aus der OV-Zeitungsdruckerei brachte mich heute morgen wieder einmal zum Schmunzeln und weckte augenblicklich die Vorfreude auf einen sonnigen Frühling.

Da kommt ein einfacher Maulwurf durch einen Leserbrief zu ungeahnter Aufmerksamkeit: Angeregt durch wohl recht lebensfrohe Grabungsaktivitäten eines solchen Pelzknäuels inmitten seiner geheiligten Gartengefilde, ergeht sich dort ein aufgebrachter Zeitgenosse in einer wahren Schimpfkanonade.

Geradezu wissenschaftlich belegt der zornige Autor, dass diese Unterweltkreatur durch seine Lebensweise nun wirklich jedes Recht auf Artenschutz  verwirkt hat.

Dass Mauli durch seine handwerkliche Tätigkeit und vor allem durch die dadurch sichtbaren und auffälligen Spuren des Heimgärtners liebe- und mühevollen Anstrengungen wirkungsvoll sabotiert, ist alleine schon verachtenswert. Dass er aber dadurch auch noch den Profigärtnern zu teuren Dienstleistungen verhilft und obendrein des Heimgärtners nützliche und freundliche Helferlein, die Regenwürmer ausrottet, fordert geradezu seine sofortige Exekution.

Mir war und ist der kleine Kerl eigentlich immer ganz sympathisch untergekommen – wenn ich allerdings…

Ursprünglichen Post anzeigen 15 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fundstück veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s