Der Türkische Mohn und Emil Nolde

Garten - Träume und Räume

MohnknospeMohnblüteDer Maler Emil Nolde hatte in seinem 2500 qm großen Blumengarten an der Nordseeküste in Seebüll wunderbare Motive für einen Teil seiner Malerei: Lupinen, Dahlien, Sonnenblumen,Türkischer Mohn und viele mehr. Von der Nolde Stiftung Seebüll haben wir Saatgut in unserem Garten verwendet: Fingerhut, Königskerze, Blauschopfsalbei, Stockrosen und mein geliebter Mohn! Die Fotos der Vollblüte sind vom vergangenen Jahr, die Knospen von heute.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fundstück veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s