berühmte Gärten – Monets Gartenweg

Claude Monet, Gartenweg

Foto: Wikipedia, Österreichische Galerie, Wien, Claude Monet, Gartenweg, Allee in Giverny

In Giverny, einem kleinen an der Seine in der Normandie gelegenen Dorf, befindet sich Monets Haus und der Garten, in dem der Maler von 1883 bis zu seinem Tod am 5. Dezember 1926 lebte. Eine Claude Monet Stiftung kümmert sich um den Erhalt dieses Ortes, in dem der Künstler die Gärten erschuf, die zum Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens wurden. Man kann hier gut die stufenartige Zusammenstellung der Pflanzen erkennen, die angeblich so gewählt waren, dass zu jeden Zeitpunkt zwischen Frühjahr und Spätherbst etwas blühte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s