Allerlei Zauberei (1) – der Haselwurm

Es muss  späteren Beiträgen vorbehalten bleiben, welche Zauberkräfte all diesen und noch weiteren Pflanzen  inne wohnen sollen. Jede Art für sich ist schon ein Knaller.  In meinem Bücherfundus habe ich bereits einiges  dazu gefunden und die Lektüre der alten Schinken macht einen Heidenspaß.  Mein Entschluss jedenfalls steht fest.  Ich lege mir einen kleinen Hexengarten zu und zwar dort, wo die großen Haselsträucher stehen. So habe ich immer einen Vorrat an Haselpflöcken zur Hand. Ein paar Runen hineinschnitzen und das richtige Zauberlied dazu singen und schon machen sie mich unverwundbar, heilen Wunden und selbst Feuer und Sturm  werden besänftigt.  Auch zum schlichten von Streit und um von der Geliebten erhört zu werden nützt die Haselnuss. Im Verbund mit Holunder kommen noch etliche weitere nützliche Eigenschaften hinzu.

Zuvor muss  einer von ihnen allerdings mit Stumpf und Stiel gerodet werden, denn unter den Haseln wohnt der Haselwurm. Der Haselwurm hat ungeheure Macht und Kraft. Ihm, der auch Schlangenkönig genannt wird muss sogar der Teufel zu Willen sein.

Bringe ich ihn in meinen Besitz, so bin ich gegen alle bösen Geister gesichert, finde alle verborgenen Schätze, bin unsichtbar, kann durch geschlossene Türen gehen und kenne alle verborgenen Kräfte der Pflanzen. Dass dies für den Fortgang der weiteren Gestaltung meines Geländes von großem Vorteil ist, liegt auf der Hand.

Seiner habhaft zu werden, ist natürlich nicht so leicht. Zunächst muss er im Namen Gottes begrüßt und dann unter Hersagen eines Zauberspruchs mit Beifuß bestreut werden.  Den dazu notwendigen Zauberspruch kann ich hier natürlich nicht verraten, da bitte ich um Verständnis. Zum Trost gibt es dafür morgen etwas über die Pflanze, die schon den Alchemisten  des Mittelalters zur Goldherstellung verwendeten.

Advertisements

5 Kommentare zu “Allerlei Zauberei (1) – der Haselwurm

  1. Oh fein, Hasel habe ich auch im Garten. Das erfreut die Eichhörnchen. Beifuß sollte sich auch finden lassen. Aber rhoden? Was wenn der Haselwurm entwischt?Dann habe ich nicht mal mehr die Nüsse.

  2. Frohes Schaffen! Ich bin sehr gespannt, wie das weitergeht!
    Ich könnte dir natürlich vorab ein wenig Petersilie schicken. Zum Einreiben. Damit du bei deiner Grabung und Inbesitznahme des machtvollen Haselwurms nicht dauernd von Mücken überfallen wirst. 🙂

    LG Michèle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s