Magerrasen 1

Magerrasen

Nun habe  ich heute tatsächlich angefangen meine geplante Maggerrasenfläche anzulegen.

In meiner ehemaligen Baumschule bot sich dafür eine Fläche an, auf der bislang 2 Folientunnel zur Stecklingsvermehrung standen.   Der Untergrund besteht also bereits aus Füllsand, was das Vorhaben sehr erleichtert. Die Tunnel sind bereits abgebaut und, für die Platten der Wege hatten sich auch Abnehmer gefunden. Noch müssen die Reste der Folie beseitigt und einiges an Kisten und Material weggeräumt werden.

Dennoch habe ich das erste kleine Teilstück bereits  grob planiert und vorhandes Gras entfernt.  Außerdem habe ich einige vorhandene Sedumpflanzen quasi als Initialzündung eingesetzt. Einige vergessene Stecklinge die sich bis jetzt tapfer durchgekämpft haben bleiben ebenfalls stehen.

Es wird also kein Magerrasen im klassischen Sinne, sondern eine Fläche auf der sich Pflanzen sukzessive ansiedeln sollen, die mit dem Standort zurechtkommen. der Gräseranteil soll dabei möglichst niedrig bleiben. Ergänzend habe ich Sprossen von Sedum acre eingebracht. Nachtkerzen und anderes sind bereits vohanden und werden sicher im nächsten Jahr wiederkommen. Nach und nach werde ich geeignete Wildpflanzen versuchsweise mit einsäen.

Wahrscheinlich werde ich einige zu dominante Arten wie die Ackerkratzdistel einzeln bekämfen müssen.  Geplant ist dass die Fläche dann 1 bis maximal 2 mal im Jahr gemäht wird. Wenn es funktioniert werde ich im nächsten Schritt auch auf benachbarten Wegeflächen das vorhandene Gras durch Schafgarbe, Mauerpfeffer, Habichtskraut usw. ersetzen. Diese werden dann allerdings häufiger gemäht und sollen einen Rasenersatz liefern

Auf der fast 300 Quadratmeter großen eigentlichen Fläche sollen dann noch einige ergänzende Steinhaufen evtl. ein kleiner Teich usw. eingebaut werden. Es wird also noch ein langer Weg werden, bis sich vielleicht auch seltenere Tier und Pflanzenarten dort einstellen. Über den Fortgang werde ich natürlich hier berichten. Ich bin selbst gespannt, wie sich die Fläche entwickelt.

Advertisements

7 Kommentare zu “Magerrasen 1

  1. Du hattest es ja schon angekündigt und jetzt hast du den Anfang gemacht! Jetzt bin ich gespannt, wie sich der Magerrasen weiter entwickelt. Übrigens sah bei uns der verblühte Mauerpfeffer im Staudenbereich sehr gewöhnungsbedürftig aus. R. hat ihn an einer Stelle mit dem Rasenmäher traktiert, ich habe die trockenen Stängel ausgezupft. Gottlob regnet es jetzt und wir hoffen, dass der M. schnell nach wächst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s