am Bahndamm

Noch immer blüht so einiges an wilden Schönheiten an Straßenrändern und Bahndämmen.  Dieser große Bestand von Astern entlang  eines Bahndamms war mir schon vor einiger Zeit aufgefallen. Zumal ich im ganzen Gebiet, dass ich Tag für Tag bereise, noch keinen vergleichbaren Bestand gesehen habe. So musste ich mir die Sache heute zu Feierabend einmal aus der Nähe betrachten.

Nun ist die Bestimmung der Astern nicht ganz so leicht, wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich habe zwar einen Verdacht, um eine genaue Untersuchung mit der Lupe komme ich aber wohl nicht herum. Vielleicht ist ja jemand in der Leserschaft, der sich mit Astern besonders gut auskennt. Auch Vermutungen dürfen natürlich gern geäußert werden. Also keine Angst vor Spekulationen. Sobald ich die Art sicher bestimmt habe, folgt im Lexikon die Beschreibung.

Bisweilen freue ich mich einfach nur an der unbekannten Schönen und hoffe dass sie sich bei mir Zuhause im nächsten Jahr gut ausbreitet. Der Mensch ist nun mal Jäger und Sammler…

Nachtrag:

DIe Art ist mit Bestätigung durch den Botaniker Jürgen Feder bestimmt. Es handelt sich um Aster novi belgae. Vielen Dank an alle, die sich um die Auflösung bemüht haben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Botanik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s