Magst Du Deinen Nachbarn nicht …

…so schenk ihm einen Knöterich.

Diesen kleinen, etwas böswilligen Spruch bekam ich von meinem Vater schon vor Jahrzehnten mit auf den Weg. Er warnte mich, diese Pflanze in den eigenen Garten zu setzen. Heute kann ich ihn verstehen. Der Schlingknöterich, Fallopia hat wirklich einige Eigenschaften, die ein friedliches Zusammenleben schwierig gestalten können.

Er ist, einmal gepflanzt und angegangen, nur schwer zu bändigen. Schling(el)knöterich ist ausgesprochen vital, was er mit unglaublichem Wuchs von bis zu acht Metern pro Jahr, mit der Fähigkeit auch aus bis zum Boden gekappten Pflanzen viel- und umtriebig wieder aufzuerstehen, mit dem Streben, alles in seiner Umgebung zu umschlingen und zu erdrücken und mit Entdeckersinn in jede Wand- und Mauerritze einzudringen und dort selbst in Dunkelheit weiter zu wachsen und sogar Mauerwerk irgendwann zu sprengen, sehr eindrucksvoll beweist.

Daher ist es sinnvoll, sich genau zu überlegen, wo er wachsen und sich ausbreiten darf. So sollte man unbedingt ausreichend stabile Rankhilfen verwenden, und dafür sorgen, dass er keine offenen Fugen o.Ä. finden kann, will man erhebliche Bauschäden vermeiden. Regelmäßiger Rückschnitt im Winter ist ebenfalls zu empfehlen.

Dann steht einer friedlichen Koexistenz auch nichts mehr im Wege, denn andererseits belohnt der Schling(el)knöterich mit überreichen Blütenständen bis in den Herbst und schmückt so z.B. triste Wände und Zäune. Aufgrund seiner wuchsfreudigen, robusten und schönen optischen Eigenschaften, erhielt diese interessante Pflanze  augenzwinkernd den Namen „Architektentrost„.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s