Bio-Schäferei in der Wildeshauser Geest

regional gut essen und trinken

Seit 2011 weiden die Herden von Koert Jan Nijboer in und im Umkreis von Wildeshausen. Die „Wildeshauser Schnucken“ prägten die Wildeshauser Geest über Jahrhunderte und trugen somit bei zu der Authentizität dieser Landschaft. Heute sind die Wildeshauser Schnucken und die Goldfüchse neben der Diepholzer Moorschnucke zwei weitere vom Aussterben bedrohte Rassen. Nijboers Herden tragen dazu bei, dass die Landschaft ihre Gestalt behält und nicht von Unkraut überwuchert wird. Die Herden werden regional in der Pflege von Naturschutzgebieten eingesetzt. Da die Wildeshauser Schnucke und der Goldfuchs gesunde und anspruchslosen Rassen sind, können sie auch karges Gelände beweiden. Die biologische Vielfalt wird durch das selektive Fressverhalten der Schafe begünstigt.

Sie können auf natur-lamm.delikatesse das natürliche, fettarme Lammfleisch bestellen und natürlich auch die Wolle kaufen. Klicken Sie durch das Menü für mehr Informationen über Koert Jan Nijboer, die Herden, den Verkauf von Lammfleisch und den Naturschutz. Und: wenn Sie mal in der Nähe sind…

Ursprünglichen Post anzeigen 26 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fundstück veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s