Bänke für die Landesgartenschau Papenburg

Kinder, Jugendliche und Erwachsene gestalteten 20 Bänke

Im Rahmen des Projektes „Kunst zum Sitzen – EinGemeinschaftsprojekt der vier emsländischen Kunstschulen Freren, Lingen, Meppen und Papenburg“ gestalteten 150 Kinder, Jugendliche und Erwachsene 20 Holzbänke für die Landesgartenschau Papenburg. Kürzlich konnten Mitarbeiterinnen der Landesgartenschau einen ersten Blick auf die ziemlich massiven Kunstwerke werfen und waren ganz begeistert.

Kunstbänke von Kindern, Judendlichen und Erwachsenen für die Landesgartenschau in Papenburg

Projektleiterin ist begeistert

So auch Projektleiterin Dr. Viola Tallowitz-Scharf: „Die unglaubliche Vielfalt der Motive ist total beeindruckend und spiegelt die kreative Kunstschullandschaft des Emslandes wider.“ Neugierig auf die jungen Künstlerinnen und Künstler ist Merle Gust, Ausstellungsbevollmächtigte der Landesgartenschau: „Jede Bank für sich ist einfach großartig geworden! Die Schülerinnen und Schüler haben Kunstwerke geschaffen, die jeden Besucher faszinieren und beeindrucken werden! Ich kann es kaum erwarten, die Künstler kennen zu lernen und mir die Geschichten zu den Ideen anzuhören – die Bänke sind eine absolute Bereicherung für die Landesgartenschau!“

Kunstbänke von Kindern, Judendlichen und Erwachsenen für die Landesgartenschau in Papenburg

Viele unterschiedliche Motive

Mit krakeliger gelber Schrift steht auf tiefblauem Untergrund „Diese Bank ist eine Glücksbank“. Ein Graffiti in Pink befiehlt: „Setz dich!“ Bunte Landschaften aus Blumen, Blättern und Bäumen, Schmetterlingen und Fischen, Unterwasserwelten und Regenbogen lassen die schweren Holzbänke ganz leicht und luftig erscheinen.Von Herbst 2013 bis Februar 2014 gestalteten Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen und Einrichtungen unter Anleitung von Kunstschuldozenten die Bänke mit unterschiedlichsten Motiven, darunter auch „Baumelbänke“, deren Sitz etwas höher ist.

Kunstbänke von Kindern, Judendlichen und Erwachsenen für die Landesgartenschau in Papenburg

Bänke aus vielen Ecken des Emslands

Vor einigen Wochen wurden die bunten und „blieden“ Sitzgelegenheiten aus den verschiedenen Teilen des Emslandes nach Papenburg transportiert. Die Mitarbeiterinnen der Kunstschule Zinnober, Maria Dirkes und Insa Lenz, sowie die Schülerpraktikantin Annika Engbers lackierten die Bänke mit Bootslack und machten sie wasserdicht. Anfang April werden sie auf dem Gelände der Landesgartenschau aufgestellt und laden die Besucher während der Gartenschau dazu ein, sich niederzulassen. Auch nach der Landesgartenschau bleiben sie dem Stadtbild Papenburgs erhalten.

Besuchen Sie Gartennetzwerk auch auf 

fb button

Advertisements

2 Kommentare zu “Bänke für die Landesgartenschau Papenburg

  1. Ein sehr schönes Projekt mit tollen Ergebnissen! Ich beabsichtige im Laufe der Saison den Besuch der Landesgartenschau und werde mir die Kunstwerke dann direkt ansehen.

    LG Michèle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s