Flugwetter für Bläulinge

Gefreut wie ein kleines Kind habe ich mich gestern Abend, als ich erstmals Bläulinge auf meinem Grundstück entdeckt habe. Zwar ist der Hauhechelbläuling wohl der häufigste  Bläuling unserer Gegend, aber ich freue mich halt über jeden Neuankömmling, den ich bei mir begrüßen kann. Und sie kamen gleich in größerer Menge. Dass sie meine Fotografiererei dann auch noch geduldig über sich haben ergehen lassen, war dann  das zusätzliche Bonbon des Abends. Meine Flächen mit Distel, Brennessel und Co. bieten natürlich gute Voraussetzungen für eine große Schmetterlingsvielfalt. Eine bunte Staudenecke oder ein Sommerflieder reicht jedoch im Hausgarten schon, um das Farbenspiel dieser faszinierenden Tiere beobachten zu können.  In Gärten, die nur aus immergrünen Nadelgehölzen  bestehen, finden Schmetterlinge allerdings keinen geeigneten Lebensraum. Mit einer abwechslungsreichen Bepflanzung aus Stauden, Gräsern Laubgehölzen allerdings läßt sich viel erreichen. Staudenpflanzungen müssen auch nicht unbedingt pflegebedürftig sein.  Bodendeckenden Stauden in die gruppenweise höhere Stauden integriert sind, machen ab dem zweiten Jahr fast überhaupt keine Arbeit mehr. Neben den Schmetterlingen sind es auch die heimischen Singvögel, die man zu einer abwechslungsreichen Pflanzung als Gratisbeigabe bekommt. Jeder noch so kleine Hausgarten kann so zu einem Trittstein für die heimische Tierwelt werden.

Hauhechelbläuling

Advertisements

4 Kommentare zu “Flugwetter für Bläulinge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s