Christines Garten (10) – Zimbelkraut

Auch in diesem Jahr versorgt uns Christine Zimmermann wieder mit Bildern-

-und vor allem Wissen aus ihrem Garten. Heute ist es das Zimbelkraut.

Zimbelkraut, lat. Cumbalaria muralis gehört zur Familie der Wegerichgewächse. Die Blüte beginnt im Mai und endet im September. Dieses Kraut kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und wächst dort bevorzugt in schattigen Mauerritzen. Bei uns ist es als Neophyt inzwischen fest etabliert.

Vorkommen

Christine schreibt: Es klettert bis zu  60 cm hoch oder rankt ebenerdig in Steinfugen, erobert ganze Blumentöpfe und belebt, wo immer es etwas urwüchsig verspielt aussehen soll, sowohl im Schatten als auch in der Sonne. Es wirkt romantisch mit seinen kleinen buntvioletten Blüten, herzförmigen Blättchen und roten Stielchen.

Verwendung

Zu verwenden ist Zimbelkraut beispielsweise im Salat oder in Suppen. Es ähnelt im Geschmack der Kresse, ist nur etwas bitterer. Die Blätter können immer wieder geerntet werden, man sollte ein paar von ihnen am Trieb lassen. Das Zimbelkraut ist stark Vitamin C-haltig. In der Heilkunde wurde es als wundheilende und entzündungshemmende Auflage verwendet. Auch als Hilfe und Vorbeugung gegen Skorbut wurde es benutzt.

Ich selbst fand diesen hübschen Mauer-Verschönerer im Mai in einem kleinen Ort in der Normandie. Gerne hätte ich die gesamte Mauer mitgenommen.

Christines Garten (10) – Zimbelkraut was originally published on GARTEN NETZ WERK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s