Blattwerk – Dünger aus Weidegras

Interessante Alternative

Saison für Saison stellt sich die Frage nach einem guten Dünger für die vielen Gemüsesorten, die im Hochbeet- und Containergarten einer Freundin einen guten Ertrag zeitigen sollen. Da flatterte uns vor wenigen Wochen die Firma „Biofabrik Technologies“ aus Dresden mit ihrem Produkt „Blattwerk“ vor die Nase.

Containergarten GemüsegartenDer Hersteller verspricht neben den Aussichten auf gutes Pflanzenwachstum vor allem frei zu sein von „gentechnisch verändertem Material, Chemikalien und Additiven“. Das machte uns neugierig, und so bestellten wir eine Flasche.

Spät im Gartenjahr

Frühjahr war lange vorbei und auch der Sommer war nicht mehr der Jüngste, dennoch wollten wir diesen Dünger auch an den bereits älteren Pflanzen einmal austesten. Der Dünger wurde vor allem für Gemüse- und Salatpflanzen eingesetzt. Die Anwendung wirkte auch alternativ zu den aufwändig hergestellten eigenen Mitteln ganz überzeugend.

Die Tomaten schienen ebenso wie andere Starkzehrer besonders dankbar zu sein und bekamen die empfohlene Verdünnung von 0,5% wöchentlich. Nun waren gerade die Tomaten schon bisher regelmäßig versorgt worden. Doch auch bei ihnen war zumindest ein weiteres gleichmäßiges Wachstum und schnelles Ansetzen von Fruchtständen festzustellen.

Blattwerk junger Salat

Richtig ablesbar war die Pflanzenernährung bei den spät angesetzten und schnell wachsenden Salaten. Hier scheint die Angabe, dass die Nahrungsmineralien direkt pflanzenverfügbar sind, gut erkennbar zu sein.

Blattwerk

 „Vor Zugriff durch Kinder schützen!“ So oder ähnlich lauten die Aufschriften auf Düngemitteln, und sie weisen unmissverständlich darauf hin, dass nicht allzu gesunde Substanzen enthalten sein müssen.

Blattwerk Tomatenernte

Erfrischend nun, das einmal nicht auf einem solchen Produkt lesen zu müssen. Die Flasche kommt ganz edel daher, fasst wie ein Lifestyle Produkt. Interessant auch der Hinweis, es handle sich um einen veganen Dünger. Für den, der konsequent auf tierische Produkte verzichten möchte, dürfte Blattwerk somit auch ihm eine Möglichkeit bieten, seinen Pflanzen, ob drinnen oder draußen, etwas Gutes zu tun.

Was ist neu?

Natürlich schafften auch andere Düngergaben gutes Pflanzenwachstum. Dennoch ist das Versprechen, die Umwelt nicht durch Abbau von unwiederbringlichen Ressourcen, durch Überschüsse und Rückstände zu belasten, sondern zu 100% aus, man staune, Weidegras hergestellt zu werden, gerade für die immer umweltbewusster interessierten Garten- und Balkonbesitzer interessant.

Natürlich gibt es viele erprobte Rezepte, sich seinen biologisch sauberen Dünger selbst herzustellen. (siehe unseren Artikel: Pflanzenschutz selbst gemacht)  Doch nicht jeder kann oder will diesen Aufwand starten, und im krassen Gegensatz zu diesem, riechen fast alle diese „Mittelchen“ eindeutig unangenehmer.

Für uns steht fest, wir beobachten weiter und sind gespannt auf die nächste Wachstumsperiode mit diesem Dünger „Blattwerk„.

Blattwerk – Dünger aus Weidegras was originally published on GARTEN NETZ WERK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s