Genießen statt Gießen

Genießen statt Gießen „Gut – eben wieder ein Buch, das sich einreiht in die Legion der Gartenratgeber. Wieder ein Leitfaden, der mir aufzeigt, wie ich es richtig mache.“ Doch es wäre nicht Annette Lepple, wenn hinter ihrem Titel nicht etwas Spezielles, eine besondere Idee, eine sich unterscheidende Grundhaltung zu finden wäre. Ich darf meinen Garten…

Genießen statt Gießen was originally published on GARTEN NETZ WERK

Advertisements

Selbstversorgt durch die kalte Jahreszeit

Praxisorientertes Gartenbuch Wie schon aus dem Titel des Buches „Selbstversorgt durch die kalte Jahreszeit, Sorten, Kultur, Pflege, Rezepte“ zu erkennen ist, handelt es sich bei diesem Praxisbuch thematisch um Anbau und Pflege, Ernte und Verbrauch von Wintergemüse. Grundsätzliche Voraussetzungen Ein erstes Kapitel beschäftigt sich mit den grundlegenden Voraussetzungen, die für den Anbau solcher Gemüsesorten zu beachten…

Selbstversorgt durch die kalte Jahreszeit was originally published on GARTEN NETZ WERK

Die großen Gärtner

40 Persönlichkeiten – 500 Jahre Gartengeschichte

Unter dem zugegebenermaßen schlichten Titel „Die großen Gärtner“ hat die DVA einen ganz großen Band über weltweit angelegte besonders herausragende Gärten herausgebracht.

die großen Gärtner, Random House, Deutsche Verlagsanstalt
Copyright randomhouse

Nicht nur die ganz berühmten Namen wie Vita Sackville-West, Claude Monet und Thomas Jefferson tauchen hier auf, sondern auch die weniger bekannten wie Lelia Caetani und Steve Martino.

Der Autor Stephen Anderton hat es verstanden, einen beeindruckenden Bild- und Informationsband zu gestalten, der tief in die Geschichte uralter und moderner Gärten einzutauchen.

Gärtner von China bis Chikago

Von China im 15. Jahrhundert bis ins Amerika des 20. und 21. Jahrhunderts wird der Betrachter und Leser in eine höchst künstlerische Welt geführt, die der der großen Malerei und Bildhauerei in nichts nachsteht.

die großen Gärtner, Random House, Deutsche Verlagsanstalt
Copyright randomhouse

Landschaften, die in ihrer Unberührt- und Unversehrtheit für uns so faszinierend sind, Urwälder, Wüsten, Steppen und Gebirge finden Ihr Gegenüber in vom Menschen gestalteten Räumen.

Da sind Städte und Verkehrslandschaften, die solcher Natur als den  vom Gestaltungswillen des Menschen geschaffenen gegenüberstehen.

Und dann gibt es die Gärten, die vom Menschen geschaffenen Räume, die in ihrer Fülle der Gestalt gewordenen Ideen, gleichsam eine Zwischenwelt präsentieren.

Hier begegnen wir allen Prinzipien der Natur und der Kultur wieder. Vom strengen Ordnungsprinzip japanischer Gartenwelten und französischer Renaissancegärten bis zum scheinbar Zufälligen zum scheinbar Natürlichen und Ursprünglichen englischer Landschaftsgärten.

die großen Gärtner, Random House, Deutsche Verlagsanstalt
Copyright randomhouse

Repräsentative Beispiele großer Gärtner

Die Kunst des Autors liegt im vorliegenden, aufwändig und liebevoll gestalteten Band, nicht so sehr in der Vollständigkeit der Auflistung aller besonderen Gärten. Im Gegenteil ist es die kunstvolle Beschränkung, die Präsentation besonders typischer und natürlich prominenter Garten- und Landschaftskunstwerke und ihrer Erschaffer.

Es sind ihrer 40  —  40 Vertreter einer ganz besonderen Kaste, fast immer multitalentierter Persönlichkeiten, deren Werke wir heute so bewundern, vor deren Schaffenskraft wir uns oft genug kleinlaut verbeugen wollen.

Um die Werke von Malern und Bildhauern in ihrer Fülle erleben zu können, besuchen wir große Museen. Wir können dort gleichsam durch die Regionen und Zeiten unserer Welt spazieren und erleben die Vielfalt von Kunst auf kleinem Raum.

die großen Gärtner, Random House, Deutsche Verlagsanstalt
Copyright randomhouse

So einfach machen es uns die Gartengestalter nicht. Um Ihre Kunst erleben zu können müssten wir viel und weit reisen, und hätten dennoch das Gefühl, Vieles und Wichtiges zu verpassen.

Die großen Gärtner – Information und Anreiz

Stephen Anderton kommt uns mit diesem großartigen Band weit entgegen, nimmt uns mit in die Gedankenwelt der Künstler und zeigt mit aussagekräftigen Bildern wenigstens Ansätze.

Der Leser und Betrachter fühlt sich immer wieder aufgefordert, seine Siebensachen unter den Arm zu klemmen und dem Buch folgend, diese Gärten direkt zu erfahren.

Das Werk stimmt ein und initiiert Wünsche und vielleicht sogar konkrete Pläne auf dieser Fährte zu reisen.

Dieses Buch ist eigentlich nicht dafür gedacht, es in einem Rutsch zu durchlesen, auch wenn man sich schwer von den immer neuen Eindrücken lösen kann. Es eignet sich besonders dafür, es in seiner Umgebung griffbereit zu positionieren, um es immer aufs Neue in die Hand nehmen zu können.

So wie mit einem dauerhaften Reiseführer kann sich der Leser immer wieder aufs Neue in die Zeiten und Gärten hineinbegeben, in sie hineinträumen, um die unglaubliche Fülle an Informationen und vor allem die fotografierten und gemalten Impressionen aufzunehmen.

Wer einem nicht unbedingt nur gartenbegeisterten Menschen eine echte Freude machen möchte, hat mit diesem Band dazu die beste Gelegenheit.

die großen Gärtner, Random House, Deutsche Verlagsanstalt
Copyright randomhouse

Informationen

  • Die großen Gärtner, 40 Persönlichkeiten – 500 Jahre Gartengeschichte
  • Steven Anderton, Verlagsgruppe Random House
  • DVA Bildband, ISBN: 978-3-421-04085-5
  • Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 304 Seiten,
  • 18,6 x 24,6 cm, Preis 34,95 Euro
  • Erscheinungstermin: September 2017

(Leseprobe mit integriertem Menü vergrößern)

http://www.bic-media.com/mobile/js/DMRWidgetHTML5.js

try {
new DMRWidgetHTML5( ‚9783421040855‘, ‚bgcolor=E9E8E8,buyUrl=http://www.randomhouse.de/cart/add/528140.rhd,buttonOrder=book-audio-video,socialSelfBackLink=yes,width=195,iconType=rh,iconTypeSecondary=rh,lang=de‘);
} catch (e) {}

Die großen Gärtner was originally published on GARTEN NETZ WERK

Das Essgarten Kochbuch – überraschende Rezepte mit Funkie, Magnolie & Co.

 

Koch- oder Gartenbuch?

Ist es ein Kochbuch oder ein Gartenbuch, was die beiden niederländischen Autoren Frederik und Heike Deemter hiermit im Ulmer Verlag herausgebracht haben? Eine klare Kategorie ist hier wirklich nicht zu benennen. Doch das wollten die Autoren auch sicher nicht.

Das Buch ist jedenfalls für Gartenfreunde und für Feinschmecker gleichermaßen überraschend. Was hier verarbeitet und präsentiert wird, habe ich bisher fast immer im Grünabfall entsorgt.

Das Essgarten Kochbuch Eugen Ulmer VerlagFunkie und Magnolie

Der japanische Staudenknöterich, Bambus und die Zierquitten sind mir schon länger als essbar bekannt, und ich habe zumindest letztere häufig verarbeitet.

Wenn dagegen auf einmal aus meinem Hopfen das teuerste Gemüse der Welt wird, oder die Funkien zur Delikatesse avancieren, wenn Hartriegel und Magnolie zur Zubereitung köstlicher Gerichte dienen sollen, komme ich doch gehörig ans Staunen.

Das Essgarten Kochbuch Eugen Ulmer VerlagInsgesamt 27 Pflanzen haben die Autoren porträtiert und mit ihnen eine Vielzahl von tollen Gerichten kreiert, die schon beim Lesen eine ganz neue Lust auf den Garten machen. Dabei vergessen Sie nicht , auch auf die gebotene Vorsicht hinzuweisen, um Enttäuschungen oder Schlimmeres zu vermeiden.

Das Essgarten Kochbuch Eugen Ulmer Verlag

Fazit

Es macht Spaß, diesen üppigen bunten Strauß durchzustöbern und dabei zu überlegen, „was habe ich noch im Garten stehen, das ich in einem ungewöhnlichen Snack verwandeln könnte“. Ich hatte auch sofort die Idee mit meinen Nachbarn eine kleine, gemeinsame kulinarische Reise durch unsere Gärten zu unternehmen.

Jede Pflanze wird ausführlich und liebevoll  bebildert vorgestellt, bevor manchmal gleich mehrere  überraschende Rezepte, ebenfalls in Schrift und Bild folgen.

Der Serviceteil enthält neben einem umfangreichen Register und einigen Bezugsquellen vor allem auch weiterführend Quellen für den interessierten „Gartenkochfreund“.

Das Essgarten Kochbuch Eugen Ulmer Verlag

Info:

Das Essgarten Kochbuch – überraschende Rezepte mit Funkie, Magnolie & Co. was originally published on GARTEN NETZ WERK

Mein Blumengarten – Wie er mir gefällt

Mein Blumengarten Ulmer Mascha Schacht

Das eigene Paradies

Mit wirklich liebevoller Hingabe präsentieren Verlag und Autorin ein hochwertiges Buch, dass sich auf 160 Seiten mit „nichts anderem“ beschäftigt, als mit einem wahren Feuerwerk an Wissen und Ideen. Nichts Weiteres im Sinn als die Verwirklichung vom ganz privaten Traum eines eigenen kleinen (oder großen) Paradieses hat Mascha Schacht mit dieser unglaublichen Fülle an Informationen und Wissen.

Mein Blumengarten Ulmer Mascha Schacht

Lebendige Gärten

Die Autorin zeigt das unvergleichlich Schöne und Nützliche der bunten Kostbarkeiten, angelegt in Gärten, die das krasse Gegenteil darstellen zu dem Trend, der seit einigen Jahren unsere Gartenlandschaften befallen hat. Kieselsteine, Schotter und Geröll, die alles Leben aus den Gärten vertreiben als Alternative zu diesen Wunderwerken der Natur, die dagegen helfen, Vielfalt zu schaffen und zu erhalten.

Jeder Gartenbesitzer kann hier erleben, was er verpasst, wenn er seine wertvollen Flächen besenrein abtötet. Dieses Werk ist wahrlich dazu geeignet, dem unguten Trend eine äußerst attraktive Alternative entgegenzusetzen.

Mein Blumengarten Ulmer Mascha Schacht

Es fühlt sich gut an

Und wenn das selbstgesteckte Tagesziel erreicht ist, die Trockenmauer steht, die Teichfolie verlegt oder das neue Beet umgegraben und bepflanzt ist, dann scherzen vielleicht die Arme, die Kehle schreit nach Kaltgetränken und man möchte nie wieder aus dem Liegestuhl aufstehen, in den man erschöpft gesunken ist. Aber – es fühlt sich verdammt gut an!

Nur einer der vielen Sätze, die die Leidenschaft der Autorin zu einem Garten zeigen, der selbst geschaffen, gestaltet, verändert und gepflegt wird.

Attraktiver Inhalt

Mit sieben Abschnitte und einem umfangreichen Serviceteil baut Mascha Schacht ihr Buch auf, das schon in den einleitenden, vorbereitenden Kapiteln immer wieder ihre Freude und Hingabe zu diesem Thema zeigt.

Das Register, dass sinnigerweise allen Kapiteln vorangestellt wurde, zeigt mit seinen weit mehr als 350 Begriffen, wie unglaublich vielfältig die Möglichkeiten sind, in seinem eigenen Reich seine eigenen Gartenträume zu verwirklichen. Das alles wird ergänzt und untermalt mit grandiosen Fotos, die Appetit machen, sofort mit der Verwirklichung der Ideen loszulegen.

Dabei werden auch die problematischen Aspekte des Pflanzenschutzes nicht ausgeblendet, sondern mit dem modernen Wissen einer erfahrenen Gärtnerin sinnvoll und leicht nachvollziehbar angegangen. Das Werk ist hochwertig eingebunden und neben der wunderschönen Bebilderung mit vielen veranschaulichenden Grafiken ergänzen und zusammengefasst.

Mein Blumengarten Ulmer Mascha SchachtInfo:

  • Mein Blumengarten – Wie er mir gefällt
  • Autorin Mascha Schacht
  • Verlag Eugen Ulmer, 2017
  • 160 Seiten, 180 Farbfotos, 31 farbige Zeichnungen, gebunden
  • ISBN 978-3-8001-0928-9,  24,90 EUR
  • Link: Ulmer/Mein Blumengarten

Mein Blumengarten – Wie er mir gefällt was originally published on GARTEN NETZ WERK

Pflanzliche Antibiotika selbst gemacht

 

Heilen und vorbeugen mit Gewürzen und Kräutern

Hätten Sie gewusst, dass Kurkuma, Sternanis und Gewürznelken gegen Hepatitis schützen? Oder ist Ihnen bekannt, wie Sie mit dem Einsatz von Kapuzinerkresse, Wacholderbeeren und Petersilie gegen Harnwegsinfekte vorgehen könnten?

Mit diesem Buch hat die Autorin und Inhaberin einer Naturheilpraxis einen umfangreichen Ratgeber geschrieben und liebevoll gestaltet. Claudia Ritter ist Heilpraktikerin und ganzheitliche Ernährungsberaterin mit einem profunden Wissen über traditionelle Heilkräuter, dass sie um die vielen Erfahrungen anderer Kulturen erweitert hat.

Antibiotika selbst gemacht Ritter Ulmer

Inhalt

Auf knapp 50 Seiten gibt die Autorin umfangreiche Anleitungen sowohl für Vorbeugung als auch Behandlung von Bronchitis bis Zahnschmerzen. Außerdem zeigt sie, dass solcherlei durchaus mit kulinarischen Genüssen einhergehen kann.

Antibiotika selbst gemacht Ritter Ulmer

Diesem Hauptteil geht eine ausführliche Einführung in diesen Themenbereich von Antibiotika und deren Inhaltsstoffen, so wie wichtigen Vorbedingungen voraus.

Antibiotika selbst gemacht Ritter Ulmer

Es folgt ein kurzer Exkurs zur Vorbeugung sogar gegen die so sehr gefürchteten multiresistenten Keime. Es ist schon erstaunlich, wozu die vielen Gewürze und Kräuter äußerst nützliche und wirksame Helfer sind, wenn man sie gezielt einsetzt.

40 Seiten widmet die Autorin anschließend den Beschreibungen und wichtigen Details der Kräuter und Gewürze. Im Serviceteil findet der Leser Literaturhinweisen und Register.

Fazit

Das gesamte Buch ist reich und treffend bebildert. Die äußerst präzise geschriebenen Abschnitte erklären gängige Infektionen und ihre sinnvolle Behandlung. Und das Buch ist erfrischend frei von esoterisch weltanschaulichen Weisheiten.

Es werden einfach kenntnisreich die Wechselwirkungen von Inhaltsstoffen der Kräuter und Gewürze mit dem Körper erklärt. Die Rezepte und Behandlungshinweise sind klar und nachvollziehbar beschrieben.

Infos

 

Pflanzliche Antibiotika selbst gemacht was originally published on GARTEN NETZ WERK